Liebe Leser,

wir begrüßen Sie zu unserem Newsletter für den Dezember!

Und wir freuen uns, Ihnen pünktlich vor Weihnachten noch ein Gewinnspiel anbieten zu können - Viel Glück!

Allen unseren Lesern wünschen wir glückliche Festtage, einen entspannten Jahresausklang und einen guten Start in das Jahr 2008.


Schöne Grüße
Ihr Team von Naturheilkunde-News

Gewinnspiel: Homoöpathische Hausapotheke

Gewinnen Sie eine homöopathische DHU Taschenapotheke für zu Hause und unterwegs!

Dieser Artikel wurde zur Verfügung gestellt von:



Infotext vom Hersteller: 32 bewährte homöopathische Original DHU-Einzelmittel in der Darreichungsform Globuli. In ausgesuchten und abgestimmten Potenzen. Leicht aufzubewahren, kompakt und handlich im Etui. Für zu Hause und unterwegs. Immer das passende homöopathische Arzneimittel griffbereit dabei.

Für die Selbstbehandlung zahlreicher Beschwerden. Eine bewährte Auswahl der 32 gängigsten homöopathischen Einzelmittel. In den Potenzierungen D6 und D12.
» Zum Gewinnspiel!

Power für das Immunsystem - 10 Tipps gegen Herbst-Krankheiten, Tipps 8 bis 10

Im Oktober und November haben wir Sie über die ersten 7 von 10 Tipps zur Stärkung der Abwehr informiert, hier nun die Tipps 7 bis 10:

8. Tee:
Alle Schutzstoffe bringen nichts, wenn sie nicht bis zum Feind kommen. Und das klappt nur, wenn man mindestens zwei Liter Tee, Saft oder Wasser pro Tag trinkt. Sonst verdickt die Lymphflüssigkeit, das Transportmittel der Immunzellen.

9. Schlaf:
Sorgen Sie immer für ausreichend Schlaf! Forscher haben entdeckt: Wenn Sie einmal ordentlich gefeiert haben, ist es für das Immunsystem besser, eine Nacht durchzumachen, anstatt nur ein paar Stunden zu schlafen. Das bringt die Abwehr völlig durcheinander. Besser ist es, den versäumten Schlaf in der nächsten Nacht nachzuholen.

10. Impfen:
Wer sich jährlich impfen lässt, schützt sich nicht nur vor akuter Ansteckung. Der Körper baut dadurch eine schlagkräftige Abwehrtruppe auf, die gegen die unterschiedlichen Grippeerreger mit der Zeit immun wird.

Homoöpathische Hausapotheke - Das sollten Sie immer zuhause haben, Teil 2

Je niedriger die Potenz, desto "körperlicher" die Behandlung

Im letzten Newsletter hatten wir Sie in das Prinzip der homöopathischen Heilmittel eingeführt und erklärt, was es mit den verschiedenen Potenzangaben auf sich hat. Kurz zur Erinnerung: Eine Potenzangabe gibt mit dem vorangestellten Buchstaben den Tausenderschritt an und mit der darauf folgenden Zahl die Hochzahl. „D“ beispielsweise bedeutet „dezimal“ (zehnfach) und so steht D3 für 10³ = 10 x 10 x 10, somit kommt eine Verdünnung zustande von 1:1000. Mehr dazu finden Sie in unserem Newsletter von November.

Nun möchten wir Ihnen noch die verschiedenen Potenzarten erklären:

Urtinkturen und ganz niedrige Potenzen (bis D4) entsprechen aufgrund ihrer leichten Verdünnung eigentlich eher der Pflanzenheilkunde oder der Schulmedizin und gelten im klassischen Sinn nicht als homöopathische Mittel. Ganz niedrige Potenzen und Urtinkturen enthalten noch klar nachweisbare Ausgangssubstanzen, letztere werden auch als Basis zur Herstellung homöopathischer Arzneimittel verwendet.

In Niedrigpotenzen (D6 bis D12) sind ebenfalls noch messbare Ausgangssubstanzen vorhanden. Bei akuten Beschwerden und Krankheiten wie z.B. Magen-Darm-Problemen oder Erkältungen werden meist diese Potenzen eingenommen. Eine Selbstmedikation ist auch für den Laien geeignet.

Mittlere Potenzen (D13 bis D30) werden sowohl für körperliche als auch energetische Beschwerden eingesetzt. Die seelische Ursache sowie die körperlichen Beschwerden werden damit erreicht, weshalb diese Potenzen sich gut eignen für psychosomatische Leiden.

Hochpotenzen (alles über D30) kommen zum Einsatz für die Behandlung von seelischen Zuständen, also auch zur ganzheitlichen Konstitutionsbehandlung.

Und hier die Fortsetzung unserer Empfehlung für Ihre Homöopathische Hausapotheke

Aconitum D6
Erkältung mit Fieber, Schlafstörung (Angstzustände), Herzbeschwerden (Angstzustände)

Allium cepa D6, D12
Starker Schnupfen mit fließender Sekretion und Tränenfluss, wunde Nasenlöcher und Oberlippe, schmerzvoller Husten, Heiserkeit

Ferrum phosphoricum D12
Erkältung mit Fieber, grippaler Infekt, Ohrenschmerzen, Heiserkeit (C30)

Graphitis D6
Verstopfung

Hypericum C 30
Nervenverletzung, Nervenschmerzen

Ignatia C30
Kummer

Natrium muriaticum C30
Geistige Erschöpfung, Liebeskummer

Nux vomica D12
Nervöse Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Muskelschmerzen, Kreuzschmerzen, Schnupfen (Anfangsstadium)

Okoubaka D3
Reisedurchfall (auch vorbeugend), Entgiftung, Magen-Darm-Verstimmung

Phytolacca D4
Hals-, Rachenentzündung

Pulsatilla D6
Akne (hormonell), Blasenentzündung (wiederkehrend), Durchfall, Schnupfen (fortgeschrittenes Stadium), Ohrenschmerzen (Kinder)

Rhus toxicodendron D6
Starke körperliche Anstrengung, Überanstrengung, Rheuma, starke Kreuz- und Gliederschmerzen, Muskel-, Gelenk-, Sehnen(scheiden)schmerzen, Ischiasschmerzen, Verrenkung, Verstauchung, Hexenschuss, Ausschlag, Nervenschmerzen nach Durchnässung, Verbrennungen

Staphisagria D6, D12
Nach Kränkungen, Demütigung, unterdrücktem Ärger, Empörung: Magenkrämpfe, Darmkolik, Juckreiz, Reizblase. Schnittverletzungen, Operationsnarben, Verletzungen im Genitalbereich, Gerstenkorn

Symphytum D1, D6
Knochenbruch, Verrenkung, Zerrung, Prellungen, Bänderriss, Bluterguss, Verletzung im Gesicht und am Augapfel

Veratrum album D12
Kreislaufschwäche, Ohnmachtsneigung, kalter Schweiß, Erbrechen, Durchfall einhergehend mit Kreislaufschwäche und Ohnmachtsneigung, Regelbeschwerden

Zinkum metallicum C30
Unruhe

Geschenktipps, die Zweite

Geschenke kaufen für einen guten Zweck!

Über planethelp.de kann jeder einkaufen und ohne Zuzahlung gleichzeitig spenden! Wie das funktioniert? Ganz einfach: Man registriert sich bei PlanetHelp und lässt sich von deren Webseite aus zu dem gewünschten Onlineshop weiterleiten. Dann kauft man nach Lust und Laune ein und so geht vom Einkaufsbetrag ein gewisser Festanteil oder Prozentsatz an PlanetHelp.

PlanetHelp kooperiert mit zahlreichen bekannten Onlineshops und das Spendengeld kommt vielen verschiedenen Hilfsorganisationen zugute. Der Nutzer kann sich aussuchen, ob "sein" Spendengeld an eine bestimmte Organisation gehen oder anteilig unter allen aufgeteilt werden soll. Eine ausführliche Liste der Hilfsorganisationen (inklusive Spendenkontostand) und Onlineshops sowie alle Informationen zu PlanetHelp finden Sie auf deren Webseite.

Rezepte - Exotisches Weihnachtsgebäck und alkoholfreie Genüsse

Orientalisches Gebäck

Schwierigkeitsgrad: normal
Zubereitungsdauer: ca. 45 Minuten

300 g Mehl
250 g Butter
120 g Rohrzucker
3 EL Orangenblütenwasser
100 g gemahlene Haselnüsse
1 Ei
1 TL Zimt
1 TL Kardamom
½ TL Nelkenpulver
50 g kandierte Früchte, sehr fein gehackt
3 EL Milch oder Sojamilch
0,2 g Safranfäden
75 g geschälten Sesam
30 g gehackte Pistazien
100 g Honig
3 EL Aprikosenmarmelade

Zum Ausstechen: Eine Halbmond-Plätzchenform
200 g Butter portionieren und mit Mehl, Rohrzucker, Haselnüssen, Orangenwasser, Ei und den Gewürzen verkneten. Dann für eine Stunde kühl aufbewahren. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Den gekühlten Teig etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen, mit der Plätzchenform Halbmonde ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofenblech legen.
Milch oder Sojamilch erwärmen und die Safranfäden darin auflösen. Den Rest der Butter, Honig, Sesam, Pistazien und die fein gehackten Früchte hinzugeben, kurz miterwärmen und auf die ausgestochenen Halbmonde streichen. Etwa 15 Minuten backen. Die Aprikosenmarmelade erwärmen und auf die fertig gebackenen Plätzchen streichen.

Dattelmakronen

Schwierigkeitsgrad: normal
Zubereitungsdauer: ca. 1 Stunde

3 Eier
1 MSP Salz
1 TL Zitronensaft
150 g gesiebter Puderzucker
2 EL Vanillezucker
200 g Datteln
100 g gehackte Mandeln
70 g klein gewürfeltes Zitronat
1 TL Zimt
1 Packung runde Oblaten

Datteln in etwa 5 mm kleine Würfel schneiden. Mandeln kurz anrösten. Eiweiß von Eigelb trennen und das Eiweiß mit Salz und Zitronensaft schaumig schlagen. Puder- und Vanillezucker unterschlagen, darauf achten, dass der Schaum fest wird. Nach und nach Datteln, Mandeln, Zimt und Zitronat zum Eischaum geben und unterheben. Kleine Häufchen auf die Oblaten geben, ein paar Minuten antrocknen lassen. Etwa 15 - 18 Minuten backen bei 150 Grad.

Tipp: Verwenden Sie am besten Zweigdatteln ohne Zusätze - die Trockenfrüchte sind von Natur aus schon so süß, dass es keine weiteren Süßungsmittel wie der oft verwendete Glukosesirup o. ä. braucht. Und: Mit zwei Teelöffeln lässt sich die Teigmasse gut auf die Oblaten portionieren.

Grapefruitdrink

alkoholfrei
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungsdauer: ca. 10 Minuten
Menge: etwa 4 Gläser

2 Grapefruits
4 Limetten
6 TL Honig
4 Tassen Eiswürfel
1 großer Bund Minze

Grapefruits und Limetten gut auspressen. Den Saft, Eiswürfel, Honig und Minzeblätter in einen Mixer geben und gut mixen. In Gläser geben und mit Minzeblättern und Limettenscheiben garnieren.

Orangenpunsch

alkoholfrei
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungsdauer: ca. 10 Minuten

750 ml schwarzer Tee
1 große Orange (Bio, unbehandelt)
1 Zitrone oder Limette (Bio, unbehandelt)
3 EL brauner Kandiszucker
1 MSP Kardamom
1 MSP Zimt

Die Zitrusfrüchte dünn abschälen und den Saft auspressen. Den schwarzen Tee aufbrühen und in einen großen Topf geben. Den Saft und die Schale der Früchte sowie die restlichen Zutaten in den Topf geben und kurz aufkochen. Bedeckt auf der abgeschalteten Herdplatte etwa zehn Minuten ziehen lassen und dann servieren.

Neue Artikel aus der Naturmedizin, Dezember 2007

Natur-News kurz und kompakt

Neuigkeiten aus der Natur, zusammengefasst und auf einen Blick: Wissenswertes und Gesundheitstipps.
Lesen Sie mehr...

Essen gegen Schmerzen

Fast jeder Mensch leidet ab und an unter Kopf- und Rückenschmerzen, Arthrose oder Rheuma. Die meisten greifen dann zu starken Schmerzmitteln, um die Beschwerden in Schach zu halten. Doch es geht auch anders.
Lesen Sie mehr...

Gesunde Darmflora - Schutzpolizei gegen Infektionen

All die guten Nährstoffe, die wir mit den täglichen Mahlzeiten aufnehmen, können nur dann von unserem Organismus genutzt werden, wenn der Darm bzw. unsere Darmflora gesund ist. Achten Sie auf die folgenden wichtigen Punkte.
Lesen Sie mehr...

Was ist gesund und trotzdem ansteckend? - Lachen!

Patient: "Sagen Sie mir die Wahrheit, Herr Doktor: Ist meine Krankheit sehr schlimm?"
"Naja, was heißt schlimm? Sagen wir es mal so: Wenn ich sie heile, werde ich weltberühmt..."

Ein Mann hat mächtig Sitzbeschwerden und geht zum Arzt. Der fordert ihn dann auf: "Machen Sie sich bitte frei, drehen Sie sich um und bücken sich." Nach kurzer Untersuchung sagt er zu dem Mann: "Sie haben Hämorrhoiden!" Der Mann richtet sich wieder auf und meint: "Na und? Haben Sie sich nicht getraut, mir das ins Gesicht zu sagen?..."

Auf dem Friedhof wird ein Herzspezialist beerdigt. Der Sarg steht vor einem riesigen, überdimensionalem Herz. Der Pfarrer hält seine Rede. Als er fertig ist und alle Abschied genommen haben, klappt das Herz auf, der Sarg rollt hinein und das Herz klappt zu.
In diesem Augenblick fängt ein Trauergast laut an zu lachen.
Fragt ihn sein Nachbar:
"Warum lachen Sie denn?"
"Ich musste an meine Beerdigung denken ..."
"Was gibt es da zu lachen?"
"Ich bin Gynäkologe."

Vorschau Dezember 2007

Über diesen Service

Wichtiger Hinweis

Die von uns angebotenen Informationen ersetzen keine Beratung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker. Unsere Artikel sind journalistische Texte und wir informieren zu aktuellen Themen, nehmen Stellung und tauschen Erfahrungen aus.

Sie erhalten diesen Newsletter,

weil Sie sich bei unserem Newsletter-Service angemeldet haben. Falls Sie sich nicht persönlich angemeldet haben, wurde möglicherweise Ihre E-Mail-Adresse von Dritten verwendet. Wir raten Ihnen, mit Ihren Daten vorsichtig umzugehen. Wenn Sie von diesem Angebot keinen Gebrauch mehr machen und den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier: Newsletter abbestellen

Newsletter weiterempfehlen

Sie haben Freunde, Bekannte, Familie, die sich für Naturheilkunde interessieren? Dann klicken Sie hier und empfehlen Sie unseren Service weiter: Newsletter weiterempfehlen

Impressum

Anbieter
Die Internetseite Naturheilkunde-News.de ist ein Service der
GutGuenstigVersichert Versicherungs- und Finanzvermittlungs GmbH

Hausanschrift:
Eisenbahnstr. 12
66117 Saarbrücken

Postanschrift:
Postfach 10 12 33
66012 Saarbrücken
Telefon: (0681) 9 54 56-0
Telefax: (0681) 9 54 56-99
eMail: info@gutguenstigversichert.de