Forum

Sie sind nicht angemeldet: Bitte anmelden oder registrieren

Herstellung von Johanniskrautöl

Erstellt am 18th Juli 2007 @ 10:12
Zeige die Einträge 1 bis 11 von 11

Abonniere dieses Thema

Antwort hinzufügen Seiten: 1

hallo! ich wuerd gern aus johanniskraut oell herstellen und weiß nicht genau wie. ich wäre froh für tipps! liebe grüße an alle,
elli

Hallo Elli,
also am besten füllst Du ein Glas oder eine Flasche (mit breiter Öffnung) so 2 Drittel mit frischen Blüten und übergießt sie mit einem hochwertigen Öl (wie etwa einem guten Olivenöl o.ä.), so daß die Blüten gut bedeckt sind. Dann das Glas oder die Flasche gut verschließen und an einen sonnigen Platz stellen. Das Öl verfärbt sich mit der Zeit kräftig rot und nach spätestens 2 Monaten kannst Du es abgießen. Kaffeefilter eignen sich dafür am besten, Teefilter z.B. sind zu fein und reißen schnell. Also ein zweites Gefäß nehmen, abfiltern und dann zum Lagern in eine dunkle Flasche oder ein dunkles Glas füllen. Und natürlich Datum draufschreiben. Das dürfte sich so zwei, drei Jahre halten, denke ich. Bei mir ist es immer schneller weg 😉
Grüße, Magnus

Man sollte es im Winter nehmen, weil es die Lichtempfindlichkeit erhöht und man im Sommer Gefahr läuft, einen Sonnenbrand zu bekommen.

Unbedingt drauf achten, das die Blüten alle ok sind und vor allem frei von kleinem Getier. Sonst kann es sein das der ganze Ansatz umkippt, und man von vorn Anfangen muß.

Kann ich das auch mit Kamille so machen, oder id das bei jeder Pflanze etwas besonderes Beachten?

Im Grund sind die pflanzlichen Voraussetzungen egal, das vorgehen bleibt immer gleich 😉 😉

Ich hab bei der Ölherstellung immer das Problem das es nach kurzer Zeit schlecht wird. Hat jemand ne idee was ich Falsch mache??

Naja, das Öl scheint zu Gären, im Glas/Flasche bildet sich ein Druck, und wennman es öffnet sprudeln kleine Blasen.

Dann waren die Zutaten vielleicht schon Schlecht, oder noch feucht. Dann gärt das Zeug wirklich und man kann es weg werfen.

Dann waren die Zutaten vielleicht schon Schlecht, oder noch feucht. Dann gärt das Zeug wirklich und man kann es weg werfen.

Antwort hinzufügen Seiten: 1


Fuelled by RS Discuss 0.5.2

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Impressum
Nutzungsbedingungen