Wer kennt diese Situation nicht: man kommt vollkommen ausgepowert von der Arbeit nach Hause, ist todmüde und möchte am liebsten mit dem Tag abschließen und nichts als schlafen. Bestimmt kann sich jeder in diese oder eine ähnliche Situation hineinversetzten. Wenig verwunderlich ist es heute, dass es bei vielen Berufsgruppen immer öfter vorkommt, dass man am Ende des Arbeitstages völlig energie- und lustlos zu nichts mehr fähig ist. Schuld daran sind meist intensive Arbeitstage, an denen man mit Hektik und Stress geplagt ist. Darüber hinaus ist es in manchen Berufen Gang und Gebe, dass man täglich mehrere Überstunden leistet und erst spät abends nach Hause kommt. Um dann noch Energie und Zeit für Freizeitaktivitäten oder andere Vorhaben aufbringen zu können, müsste man sich wohl medizinische Abhilfe schaffen. Immer mehr Menschen nutzen Massagen und naturheilkundliche Behandlungen, um die Hektik und den Stress besser bewältigen zu können.

Ein ähnliches Bild vieler Berufe und Berufsgruppen zeigen uns jetzt auch die kürzlich präsentierten Ergebnisse einer Umfrage. Demzufolge leisten nahezu die Hälfte aller Arbeitnehmer in den untersuchten Berufsgruppen täglich mehr als eine Überstunde. Darüber hinaus gaben die meisten Befragten an, am Ende eines intensiven Arbeitstages keine Pläne für den Feierabend mehr zu haben. Als Grund dafür nannten die meisten mangelnde Motivation und Müdigkeit. Weiters wurde den Teilnehmern der Umfrage die Frage gestellt, wie lange sie sich selbst noch in ihrem jetzigen Beruf sehen. Das alarmierende Ergebnis dieser Frage war, dass beinahe 70% der Befragten angaben in weniger als 2 Jahren ihren Beruf wechseln zu wollen. Auf die Frage welche Charakteristik ihr künftiger Job mit sich bringen sollte, nannten die meisten Eigenschaften wie weniger zeitintensiv, weniger stressig und weniger Druck seitens des Arbeitgebers.

\"\"

Auch Mediziner schlagen zu der kürzlich durchgeführten Umfrage Alarm. Ihren Ausführungen zufolge würde durch die massive Überbeanspruchung der Arbeitnehmer deren Gesundheit stark darunter leiden. Manche von ihnen raten Betroffenen zu bestimmten Entspannungstechniken. So zum Beispiel empfehlen sie ihren Patienten sich Massagesessel oder Entspannungsliegen zu kaufen. Gleichzeitig verweisen sie jedoch darauf, dass die Wurzel eines möglichen gesundheitlichen Problems tiefer liegt. Eine Entspannungsliege oder einen Massagesessel zu kaufen reicht für eine positive Behandlung dann mit Sicherheit nicht aus.

One Response to “An der Grenze der Belastbarkeit”

  1. on 24 Nov 2011 at 08:50Andrea

    Ich versuche immer meinen inneren Schweinihund zu überwinden und mich trotz eines anstrengenden Tages noch zu Freizeitaktivitäten aufzuraffen…. Freunde treffen und was schönes machen gibt einfach Kraft.

Impressum
Nutzungsbedingungen