Gerade in Übergangszeiten vom Winter ins Frühjahr oder vom Herbst in den Winter kommt er plötzlich über einen: Durchfall. Meistens klingt die Magen-Darm-Infektion nach zwei bis drei Tagen ab, kann aber auch in schwereren Fällen bis zu einer Woche dauern.

Durchfall kann verschiedene Ursachen haben: Mal ist es eine Virus-Infektion, mal ein verdorbener Magen oder auch eine Unverträglichkeit von fremden Gewürzen oder Ölen. Doch auch gegen Durchfall gibt es in der Hausapotheke zahlreiche Mittel, um diese unangenehme Erkrankung zu lindern und zu stoppen.

Nachfolgend finden Sie zehn Hausmittel-Tipps gegen Durchfallerkrankungen:

1. Trinken Sie schwarzen Tee, am besten ungesüßt und mit einer Prise Salz. Dazu essen Sie einen Zwieback.

2. Auch Möhren helfen gegen Durchfall. Daher sollten Sie sich bei einer Magen-Darm-Infektion eine einfache Möhrensuppe zubereiten und über den Tag verteilt in kleinen Portionen essen. Dafür kochen Sie  500 g Möhren in einem Liter Wasser gar, pürieren die Suppe am Schluss und würzen sie leicht mit etwas Salz.

3. Trinken Sie Heilerde in lauwarmem Wasser. Einfach einen Teelöffel Heilerde in ein Glas mit warmem Wasser geben, umrühren und schnell austrinken. Sonst setzt sich die Erde wieder am Boden ab, wenn Sie länger warten.

4. Reiben Sie einen reifen, leicht säuerlichen Apfel und lassen ihn an der Luft oxidieren, bis die Masse sich braun verfärbt. Essen Sie diesen Brei anschließend in kleinen Bissen.

5. Variante zu 1.: Trinken Sie grünen ungesüßten Tee und essen Zwieback dazu.

6. Wenn es Sie erwischt, müssen Sie sehr viel trinken, um den hohen Wasserverlust im Körper durch die Erkrankung wieder auszugleichen. Mindestens drei Liter Wasser, das Zimmertemperatur hat, und lauwarmen Tee sollten Sie über den Tag verteilt zu sich nehmen.

7. Essen Sie am ersten Tag der Erkrankung besser gar nichts und trinken Sie nur. Sollten Sie allerdings Kreislaufprobleme bekommen, dann versuchen Sie nur wenig zu essen wie beispielsweise Zwieback.

8. Auch Bananen sind gut gegen Durchfall. Daher ist es empfehlenswert, eine pürierte oder zerdrückte Banane in zwei Portionen über den Tag verteilt zu essen.

9. Ebenso hilft natürliche Hefe, die aus dem Hefepilz Saccharomyces cerevisiae besteht. Der Pilz, den Sie in der Apotheke als Kapsel bekommen, bindet den Durchfallerreger an sich und transportiert ihn aus dem Körper. Dieses Mittel können Sie auch unbedenklich Kindern ab zwei Jahren geben.

10. Trinken Sie Tee aus Bohnenkraut. Dafür übergießen Sie einen Esslöffel Bohnenkraut (gibt es getrocknet in der Apotheke, oder Sie haben vielleicht sogar welches im Garten) mit einem Viertelliter heißen Wasser und lassen es ein paar Minuten ziehen. Trinken Sie von dem abgekühlten Tee dann zwei bis drei Tassen täglich. Für Kinder ist dieses Mittel nicht geeignet.

One Response to “Hausmittel-Tipp des Monats: 10 einfache Hausmittel gegen Durchfall”

  1. on 15 Feb 2011 at 16:43Sandra

    Probiotika sind sehr hilfreich gegen den Durchfall.

Impressum
Nutzungsbedingungen