Erhöhter Blutdruck kann fast schon als ein deutsches Volksleiden angesehen werden, denn bei den über 50jährigen leiden fast 50 Prozent an zu hohem Blutdruck. Bluthochdruck selbst macht zwar keine Beschwerden, aber er ist Auslöser vieler Erkrankungen, vor allem von Gefäßschädigungen sowie Herz- und Nierenschwäche.

Der normale Blutdruckwert liegt bei 140/90 mmHg. Sollten Ihre Werte über längere Zeit konstant darüber liegen, brauchen Sie eine ärztliche Behandlung.

Aber Sie können vorbeugend einiges selbst tun, damit Ihr Blutdruck nicht entgleist.

Hier finden Sie 10 einfach umzusetzende Tipps gegen Bluthochdruck:

1. Reduzieren Sie ihren Salz- und Fettverbrauch. Mehr als 3g Salz pro Tag sollten Sie nicht zu sich nehmen. Denken Sie auch an versteckte Salze in Fertigprodukten wie beispielsweise Chips.

2. Essen Sie mehr frischen Knoblauch und Zwiebeln. Die beiden verfügen über blutdrucksenkende Eigenschaften.

3. Betreiben Sie Ausdauersport wie Fahrradfahren, Joggen, Schwimmen, Walken. Diese Sportarten regelmäßig ausgeführt, senkt den Blutdruck dauerhaft. Sie müssen es ja mit dem Sporttreiben ja nicht übertreiben. Zwei- bis dreimal die Woche für eine Stunde reicht schon aus.

4. Essen Sie mehr Obst und Gemüse, am besten jeden Tag zwei bis drei Portionen.

5. Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum.

6. Ein warmes Vollbad kann auch den Blutdruck senken. Nehmen Sie am besten zweimal pro Woche und über einen Zeitraum von drei Wochen ein sehr warmes Bad.

7. Hören Sie auf zu rauchen.

8. Auch autogenes Training und verschiedene Meditationstechniken können erhöhten Blutdruck vermeiden bzw. reduzieren.

9. Nehmen Sie regelmäßig Schwarzkümmel ein. Dieses Öl können Sie auch in Kapseln in der Apotheke oder im Reformhaus kaufen. Die beste Dosierung sind 3mal täglich 2 Kapseln.

10. Bauen Sie zwei- bis dreimal in der Woche je 250 Gramm Makrele in Ihren Speiseplan ein. Diesen Tipp geben viele Ärzte schwangeren Frauen mit erhöhten Blutdruck, da sie keine starken Medikamente während der Schwangerschaft einnehmen dürfen. Sie sollen dann mehrere Wochen 3mal wöchentlich 250 Gramm gegrillte oder gebackene Makrele verzehren. Der hohe Anteil an Omega-3-Fettsäuren in dem Fisch werden von unserem Stoffwechsel in hochaktive Stoffe umgewandelt, die sich positiv auf den Blutdruck auswirken.

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen