Die Zellen in unserem Körper sind wie winzige Elektrizitätswerke: Sie produzieren und speichern selbst Energie. Und dafür benötigen sie Vitamin B2 bzw. Riboflavin.

Und gerade für die Fettverbrennung spielt dieses Vitamin eine herausragende Rolle. Unsere 30 Milliarden Fettzellen sollten Fett nur vorübergehend speichern, um später daraus Energie zu produzieren. Wenn wir Sport treiben oder unter Stress stehen, regt die Hirnanhangsdrüse durch Hormone die Fettzellen in unserem Körper zur Fettverbrennung an. Allerdings benötigen Sie verschiedene Vitamine, um die Fettverbrennung in Gang zu setzen.

Leiden Sie aber unter einem Vitamin-B2-Mangel, laufen die Verbrennungszentralen nur noch auf halber Kraft. Daher ist ein gewisser Überschuss an Vitamin B2 in der täglichen Nahrung nötig, um zusätzlich Fett aus den Fettzellen zu verbrennen, denn der Körper speichert das wasserlösliche Vitamin B2 kaum.

Wer eine Diät mit deutlich reduzierter Kalorienanzahl macht, nimmt gleichzeitig weniger Vitamine mit der Nahrung auf. Gerade dann sollte man auf eine extra Vitamin-B2-Zufuhr achten, damit die Pfunde weiter fallen.

Wenn Sie regelmäßig Ausdauersport betreiben, wird schon nach 20 Minuten Fett in Form von Energie verbrannt, und Ihr Vitamin-B2-Verbrauch steigt deutlich. Blutuntersuchungen bei Frauen, die regelmäßig mehr als eine halbe Stunde liefen, zeigten, dass der Vitamin-B2-Blutwert sich verringerte. Erst die zweifache Menge Vitamin B2 konnte die Blutwerte wieder auf den Normalwert bringen. Für Ausdauersportler wie z. B. Jogger lohnt sich also, zusätzlich zur Vitamin-B2-reichen Ernährung ein Vitamin-B-Präparat aus der Apotheke einzunehmen.

Wichtig ist Vitamin B2 auch für unsere Augen. In den Augen treten durch den Lichteinfall viele freie Radikale auf. Diese trüben die Linse, wenn sie nicht abgefangen werden. Dabei fungiert Glutathion als einer der wichtigsten körpereigenen Radikalfänger im Auge. Wenn Glutathion ein Radikal abgefangen hat, ist es erst einmal verbraucht. Vitamin B2 baut Glutathion wieder auf, damit es erneut einsatzfähig ist. Bei einem Vitamin-B2-Mangel kann sich deshalb schneller eine Linsentrübung entwickeln.

In welchen Lebensmitteln steckt Vitamin B2?
Gerade in Milchprodukten und Getreide steckt eine ordentliche Menge an Vitamin B2. Wenn Sie wenig Milchprodukte essen oder gar Veganer sind, besteht die Gefahr, unter Vitamin-B2-Mangel zu leiden. Achten Sie vor allem darauf, dass Sie Milch nicht in hellen Glasflaschen kaufen! Denn Licht zerstört 85 Prozent des Vitamin B2 in nur zwei Stunden.

Vitamin B2 wurde zum ersten Mal 1934 aus Milch isoliert. Wegen seiner gelblichen Farbe wurde es zuerst Lactoflavin (lat.: lac = Milch, flavus = gelb) genannt. Die Lebensmittelindustrie setzt Vitamin B2 als natürlichen Farbstoff E 101 ein. Wenn Sie Vitamintabletten einnehmen, wird ein Teil des Vitamin B2 ausgeschieden. Dies verursacht eine starke Gelbfärbung des Urins.

2 Responses to “Vitamin B2 – wichtig für Fettverbrennung und unsere Augen”

  1. on 26 Nov 2009 at 11:32Julia

    Wenn man aber abnehmen will, will man auch nicht mehr essen. Wie viel Vitamin B2 braucht man dann, wenn man 3 Mal in der Woche 1 Stunde im Fitnessstudio trainert?1,5 mg pro Tag reicht das? Die Vitaminkapeln(http://www.gesund24h.de/nahrungsergaenzungen/abnehmen-diaet/fettverbrennung/p193_apfelessig-und-vitamin-b-von-prethis-60-kapseln.html), die ich zu mir nehme haben nämlich 1,5mg Vitamin B2

  2. on 24 Mai 2010 at 20:12mona

    das heißt wenn ich Milch in hellen Flaschen kaufe und nicht in Tetra pack , hat sie weniger Vitamin B2.
    bei gewünschter Gewichtzunahme ist es also ratsam weniger Milchprodukte abgefüllt in Glasflaschen zu konsumieren.

Impressum
Nutzungsbedingungen