Tee ist beliebter denn je. Er soll schlank machen, vor Krebs schützen und das Herz fit halten. Aber stimmt das alles?
Tee ist in jüngster Zeit positiv ins Gerede gekommen. Grund dafür sind insbesondere die sogenannten Polyphenole. Diese Substanzen kommen auch im Rotwein vor, dem ja – in Maßen genossen – eine gesundheitsfördernde Wirkung zugesagt wird. In Amerika gibt es sogar eine Reihe von kommerziellen Präparaten, die Polyphenolextrakte aus Tee und/oder Rotwein enthalten. Doch was sind Polyphenole und wie wirken sie? Wir informieren Sie hier über die verschiedenen im Handel erhältlichen Teesorten, ihre Inhaltsstoffe und Wirkungen.
Kräutertees stammen nicht vom Teestrauch, sondern von getrockneten Früchten und Pflanzenteilen. Sie enthalten – wie die \“echten\“ Tees auch – keine Kalorien. Sie liefern aber Vitamine, Mineralstoffe und ätherische Öle mit gesundheitsfördernden Eigenschaften. Ihnen fehlt allerdings das Koffein (Ausnahme: Matetee).
Informationen zu den einzelnen Kräutertees und ihrer Wirkungsweise finden Sie in dem Artikel \“Tee: Vitalstoff und Gesundmacher\“

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen