Omega-3-Fettsäuren sollen positive Wirkungen haben bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bei Rheumatismus. Doch stimmt das wirklich? Kann ein Bestandteil von Fetten tatsächlich diese positiven Wirkungen haben?
Die ursprüngliche traditionelle Kost der Grönlandeskimos bestand überwiegend aus rohem, fettem Fisch, Wal- und Robbenfleisch.
Mehr als 100 Jahre später zeigten Untersuchungen, dass Populationen wie die Grönlandeskimos, in denen große Mengen an Fisch Bestandteil der ursprünglichen Verzehrsgewohnheiten sind, seltener an Herzkrankheiten, Asthma, Psoriasis (Schuppenflechte) und bestimmten Krebsarten erkrankten. In den Siebziger Jahren wurde die Ursache für die Seltenheit dieser Erkrankungen untersucht und man kam den langkettigen und hochungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die überwiegend in fetten Fischsorten vorkommen, auf die Spur.
In langjähriger Forschungsarbeit fand man heraus, dass die mehrfach ungesättigten Fettsäuren an komplexen Stoffwechselprozessen beteiligt sind. Aus den mehrfach ungesättigten Fettsäuren werden im menschlichen Körper Gewebshormone, die sogenannten Eicosanoide, gebildet. Diese Gewebshormone sind in minimalen Konzentrationen biologisch hoch aktiv und spielen eine wichtige Rolle bei der Regulation vieler Stoffwechselprozesse, so z. B. bei der Vermehrung von Zellen, Entzündungsreaktionen und der Blutgerinnung.
Omega-3-Fettsäuren haben zahlreiche Effekte, die das Herz-Kreislaufsystem positiv beeinflussen:

  • Sie wirken gefäßerweiternd,
  • sie verbessern die Fließeigenschaften des Blutes,
  • sie halten die Arterien elastisch,
  • sie senken die Triglyzeride im Blut und
  • sie wirken gerinnungshemmend.

Sie beugen so arteriosklerotischen Veränderungen der Gefäße vor. Bei Personen, die bereits einen Herzinfarkt erlitten haben, kann eine fischreiche Ernährung und der Verzehr von Fischölen die Überlebenschancen deutlich verbessern und das Risiko eines zweiten Infarkts verringern.
Noch mehr Wissenswertes über Omega-3-Fettsäuren steht im Artikel \“Was hat es mit den Omega-3-Fettsäuren auf sich? Teil 2\“

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen