Menschen, die über einen längeren Zeitraum Kortisonpräparate einnehmen müssen, sollten vor allem darauf achten, dass sie nicht zu viel essen, denn Kortison kann appetitsteigernd wirken. Weil der Stoff außerdem den Blutzuckerspiegel erhöht, sollte die Kost möglichst wenig Zucker enthalten. Wichtig ist es auch, sich ausreichend mit Eiweiß zu versorgen und zugleich Nahrung mit geringem Fettgehalt zu wählen. Der Hintergrund: Die Einnahme von Kortison führt zu einer erhöhten Konzentration von Fetten im Blut.
Am schonendsten ist es für den Körper, wenn kortisonhaltige Medikamente zwischen 6.00 und 8.00 Uhr am Morgen eingenommen werden: Während dieser Zeit bildet der Körper viel körpereigenes Kortison, und dadurch stört die zusätzliche Einnahme der Substanz den Organismus weniger als zu anderen Tageszeiten.
Weiteres zu Kortison steht in dem Artikel \“Kortison: Das richtige Essen verringert Nebenwirkungen\“

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen