Um in der täglichen Hektik nicht die Nerven zu verlieren, gibt es ein einfaches, leckeres und wirksames Anti-Stress-Programm: Obst und Gemüse. Hier einige Tipps: Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder ein Salat mit grüner Paprika und Nüssen sind zum Beispiel ein wohlschmeckendes Geheimrezept für die Extraportion Entspannung. Denn in grünem Gemüse, Beerenobst oder auch in Nüssen steckt das Anti-Stress-Mineral Magnesium. Dieses bremst die Erregungsvorgänge an Nerven und Muskeln und schützt das Nervenkostüm. Ärger im Büro oder Stress mit den Nachbarn sind mit der entsprechenden Portion Obst und Gemüse einfacher zu verkraften.
Es sind vor allem die Vitamine A, B, C oder E, die die Nerven stärken. Die Vitamine A, C und E etwa können vor oxidativem Stress, sprich vor aggressiven Sauerstoffverbindungen, die die Nervenzellen des Gehirns schädigen, schützen. Die B-Vitamine, die zum Beispiel in Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen stecken, beeinflussen die nervliche Belastbarkeit, die Leistungsfähigkeit und die Stimmung positiv. Mit den in Obst und Gemüse enthaltenen Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen besiegt man übrigens nicht nur den Stress, kalorienarmen Genuss gibt’s gratis dazu.
Weitere Informationen zu diesem Thema stehen im Artikel „Das gesunde Anti-Stress-Programm: Obst und Gemüse für starke Nerven“

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen