Nach Angaben der Zeitschrift FOCUS leben in Deutschland rund 5,5 Millionen Menschen vegetarisch. Die Rinderseuche BSE, die teils katastrophalen Bedingungen der industriellen Tierhaltung, Masthilfen im Futter, Antibiotika und andere Medikamentenrückstände im Fleisch – all dies sind neben den ethischen weitere Gründe, warum Menschen kein Fleisch essen wollen. Ein weiterer wichtiger Grund: Vegetarier, dies belegen inzwischen auch diverse Studien, sind gesünder als Fleischesser.
Schon Anfang der achtziger Jahre haben die Universität Gießen, das Krebsforschungszentrum Heidelberg und das Bundesgesundheitsamt Berlin drei große Vegetarierstudien unabhängig voneinander durchgeführt – mit erstaunlichen Erkenntnissen. Demzufolge haben Vegetarier günstigere Blutdruckwerte, ein besseres Körpergewicht, eine höhere Lebenserwartung und eine geringere Anfälligkeit gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Vergleichbare Untersuchungen aus anderen Ländern kommen zu ähnlichen Ergebnissen. Näheres dazu steht im Artikel „Vegetarisch leben = gesünder leben?“

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen