Duftöle riechen nicht nur gut, sondern können auch beim Gesundwerden helfen, wie Forscher heute wissen. Es gibt dabei zwei Möglichkeiten, wie die ätherischen Duftstoffe in unseren Körper gelangen: Einmal durch Inhalieren über die Nasenschleimhaut, die andere Aufnahme geschieht langsamer über Massage, Kompressen oder Bäder. Sind die Düfte erst einmal in unserem Gehirn angekommen, regen sie dort unser limbisches System an, das für unsere Emotionen zuständig ist, und steigern unser Wohlgefühl, indem die Aromen schöne Empfindungen hervorrufen.
Weitere Informationen zu dieser unkonventionellen Therapie finden Sie in dem Artikel „Heilen mit Düften: Riecht gut, tut gut!“

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen