Reinkarnationstherapie

Die Reinkarnationstherapie oder Rückführungstherapie ist eine esoterische Therapie. Sie geht davon aus, dass die Ursache eines gegenwärtigen Problems in einem früheren Leben liegt, und durch Erkennen oder Wieder-Erleben dieser Ursache kann das Problem gelöst werden. Die meisten Richtungen der Reinkarnationstherapie haben folgende Sichtweisen gemeinsam:

  • Es gibt eine Reinkarnation verbunden mit einer Weiterentwicklung des Individuums über verschiedene Leben.
  • Im aktuellen Leben erhält der Mensch die Möglichkeit aus seinen Handlungen in früheren Leben zu lernen.
  • Psychische und körperliche Probleme können durch Erlebnisse in früheren Inkarnationen verursacht werden.
  • Eine Erinnerung an vergangene Leben ist möglich.
  • Probleme während der Therapie gehören zum Lernprozess, der Klient ist dafür verantwortlich.

Da einige dieser Annahmen den Erkenntnissen und der Standesethik der wissenschaftlichen Psychotherapie widersprechen, ist die Reinkarnationstherapie keine anerkannte Therapieform der Psychologie, sondern wird von dieser unter die parawissenschaftlichen Therapien eingeordnet.
Es gibt verschiedene Techniken, die angewandt werden, um solche Rückführungen zu erreichen. Viele Therapeuten arbeiten mit Methoden, die eine leichte Trance oder Hypnose erzeugen, beispielsweise durch hyperventilierendes Atmen. Andere Therapeuten arbeiten mit geistiger Versenkung oder Meditation. Bei allen Methoden wird vom Klienten erwartet, dass er innere Bilder und Gedanken, die er mit früheren Leben assoziiert, mitteilt. Manche Therapeuten geben ein Thema vor oder geben dem Klienten ein Stichwort, hinter dem sie versteckte Konflikte aus einer früheren Inkarnation vermuten. Oft wird anfänglich nach Erinnerungen an Geburt und Schwangerschaft gefragt und erst dann nach früheren Inkarnationen.
Bisher gibt es kein wissenschaftlich nachgewiesenes früheres Leben und keine wissenschaftlich nachgewiesenen Erinnerungen daran. Die von Klienten erfahrenen positiven Wirkungen können psychologisch dadurch erklärt werden, dass es Menschen erfahrungsgemäß erleichtert, wenn sie ihren Problemen eine Ursache zuweisen können, ob diese jetzt zutrifft oder nicht.

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen