Archiv für April, 2007

Wärme heilt unterschiedlichste Leiden

Die Steigerung des Wohlbefindens ist nur eine gute Seite der Wärme. Ihre gezielte Anwendung bei bestimmten Beschwerden oder Erkrankungen gehört zu den ältesten Heilverfahren der Menschheit überhaupt. Schon die Chinesen und die alten Römer entwickelten vor Jahrtausenden ein System warmer Ganz- und Teilbäder. Zu den klassischen Anwendungsgebieten der Wärmebehandlung zählen vor allem degenerative Gelenkbeschwerden und […]

Selbst gemischter Apfelfruchtsaft ist gesünder

Viele fertige Apfelfruchtsaftgetränke halten oft nicht das, was sie versprechen. In einem aktuellen Test schnitten 13 von 19 Getränken mit «mangelhaft» ab. Die Stiftung Warentest in Berlin empfiehlt in ihrem neuesten Heft test, Wasser und Fruchtsaft je zur Hälfte selbst zu mischen. Das sei natürlicher, nicht so süß und koste mit «gutem» Apfelsaft nur 25 […]

Weihrauch als Heilmittel

Weihrauch ist das natürliche Harz des Weihrauchstrauches, wobei zwischen dem indischen und arabischen Weihrauch unterschieden wird. Schon in der Antike verwendeten die Ägypter Weihrauch zum Einbalsamieren, als Räuchermittel und vor allem auch zu desinfizierenden Zwecken. Und auch in der indischen Volksmedizin Ayurveda werden die Extrakte des Weihrauchharzes seit Jahrtausenden als Heilmittel gegen chronische Arthritis und […]

Fenchel hilft bei Verdauungsbeschwerden und Erkältungen

Schon im Mittelalter war die krautige, nach Anis schmeckende Pflanze mit mediterraner Abstammung in unseren Breiten bekannt. Als Heilpflanze verwendet werden die getrockneten, reifen Früchte, allgemein als „Fenchelsamen“ bezeichnet. Vor allem bei leichten Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl, Blähungen und krampfartigen Bauchbeschwerden ist die Wirkung von Fenchel besonders hervorzuheben. Aber auch bei Husten helfen die Inhaltsstoffe Anethol […]

Aromatherapie kann wirklich heilen

Duftöle riechen nicht nur gut, sondern können auch beim Gesundwerden helfen, wie Forscher heute wissen. Es gibt dabei zwei Möglichkeiten, wie die ätherischen Duftstoffe in unseren Körper gelangen: Einmal durch Inhalieren über die Nasenschleimhaut, die andere Aufnahme geschieht langsamer über Massage, Kompressen oder Bäder. Sind die Düfte erst einmal in unserem Gehirn angekommen, regen sie […]

Reiki – japanische Kunst der Energiearbeit

Bei der manuellen Therapie Reiki sind die Hände des Therapeuten nicht in Bewegung wie bei der klassischen Massage, sondern liegen ruhig auf dem Körper des Patienten oder auch wenige Zentimeter darüber. Sie bewegen sich über den so genannten Energiefelder sowie -zentren und versuchen einen Ausgleich zwischen Kopf und Gefühl herzustellen. Diese besondere Therapie strebt eine […]

Psychotherapie und Beratung

Der Ursprung der Psychotherapie, so wie wir sie wir heute kennen, kann zurückverfolgt werden bis zur Arbeit von Sigmund Freud, der von 1880 bis 1930 in Wien Psychoanalyse praktizierte. Von ihm stammt die Idee des Unbewussten und er versuchte verdrängte Ursachen für die Probleme seiner Patienten aufzudecken, indem er sie frei darüber reden ließ. Analytische […]

LaStone-Therapie: Warme Steine gegen Verspannungen

1993 in Amerika gegründet, entwickelte sich die Massage mit heißen Steinen in den letzten Jahren zu einem Wellness-Trend. 50 Grad heiße Basaltsteine werden auf die so genannten Energiezentren des Körpers gelegt und sollen so für die nötige Entspannung sorgen, während kleine kalte Marmorsteine dazwischen wohldosierte Kältereize auslösen. Danach folgt erst die eigentliche Massage mit Öl. […]

Großes Vertrauen in Naturmedizin

Das Institut für Naturheilverfahren an der Universität zu Köln legte jetzt eine repräsentative Studie vor über die Einstellung der Deutschen zur Naturmedizin. Das Ergebnis ist verblüffend: 81 % bevorzugen die Naturmedizin als Primärmedizin 91,8 % gehen von einer besseren Effektivität und weniger Nebenwirkungen aus 76,3 % sind gewillt, für naturmedizinische Verfahren mehr Geld zu bezahlen […]

Omega-3-Fettsäuren schützen das Herz

Kaltwasserfische wie Makrele, Hering oder Lachs weisen einen besonders hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren auf. Diese ungesättigten Fettsäuren senken die Herzfrequenz im Ruhezustand und verringern die Anfälligkeit für Herzrhythmusstörungen. Mehr dazu lesen Sie im Artikel „Makrele, Hering oder Lachs: Verzehr kann das Herz schützen“ …

Next »

Impressum
Nutzungsbedingungen