Tragerwork

Diese sanfte Therapie (auch „Trager Psychophysical Integration“ genannt), die Körper und Geist in Einklang bringen will, wurde von Dr. Milton Trager in den Vereinigten Staaten entwickelt. Leichte, sanfte Bewegungen wie Dehnen und Schaukeln sollen den Körper in ein Stadium tiefer Entspannung führen. Diese Übungen erleichtern auch das Loslassen von tief sitzenden Mustern körperlicher und geistiger Anspannung, die unbewusst durch Traumata und schlechte Erfahrungen entstanden sind. Diese Behandlungsmethode erlangte vor allem in den USA große Beliebtheit.

Eine Sitzung dauert zwischen 60 und 90 Minuten und beginnt mit einer Bewertung des Krankheitsbildes. Daran schließt sich eine spezielle „Massage“ an, wobei die Haut des Patienten gestreckt und gedrückt wird und der Therapeut Schaukelbewegungen mit den Händen auf dem Körper des Patienten ausführt. Dabei befindet sich der Therapeut selbst in einem entspannten und aktiven Meditationszustand, der ihn die Körperspannung des Patienten spüren lässt. Werden Muskelverhärtungen aufgespürt, verringert der Therapeut den Druck mit seinen Händen, um dem Patienten ein Gefühl von Leichtigkeit und Freiheit zu übermitteln. Oft reicht eine Sitzung aus, um den Patienten von seinen Beschwerden zu befreien.

Comments are closed.

Impressum
Nutzungsbedingungen